Die Natur ist unser Lehrmeister

Rückbesinnung auf die Urkräfte der Natur: mit ihr arbeiten anstatt gegen sie!

“Ich produziere biologische Produkte, weil gesunde Lebensmittel und ökologische Landwirtschaft untrennbar miteinander verbunden sind!“

Meine Tiere sind meine Freunde. Die muss ich gut behandeln.

Als “Ur-Kraft-Bauer” verzichte ich auf Kraftfutter und fast vollständig auf allopathische Tierarzneimittel. Besinnung und Vertrauen auf die Heilkräfte der Natur waren schon immer besser als Chemie. Deshalb lehne ich auch die Blauzungenimpfung ab.

Die klassissche Ausbildung zum Landwirt hat aus mir keinen Bauer gemacht, sondern es war eine Fehlentwicklung. Die Umstellungszeit von der industriellen landwirtschaftlichen Produktion hin zur jetzigen naturverträglichen und nachhaltigen Wirtschaftsweise war sehr schwierig.

Heute nehme ich die Geschenke der Mutter Erde dankend an und gebe sie an meine Mitmenschen weiter.

Seit 2011 liefere ich Heu-Milch an die kleine Sennerei Sellthürner Käskuche. Dort wird diese Milch von „ganzen“ Kühen (mit Hörnern) mit dem Markenprogramm “Oyfach guat” in Hornmilchkäse veredelt.

Welche Rolle spielen Verbraucher und Handel in Bezug auf „gesunde Lebensmittel“?

Jeder hat es in der Hand, sich für gesunde Lebensmittel zu entscheiden.

Mein Wunsch für die Zukunft

Lass mich wieder Bauer sein – Bauer sein des Lebens!

das ist meine Kettensägenkuh

Kommentare sind geschlossen.